Defizitgarantie des Bezirks für das Spital in der Warteschlaufe

Do, 11. Apr. 2019

Vi. Zurückhaltend beantwortet der Bezirksrat derzeit Fragen zur Defizitgarantie für das Spital Einsiedeln. Fakt ist, dass aktuell kein Antrag vorliegt.

Nach dem Nein zum Fusionsprojekt Einsiedeln-Lachen beschäftigt die Frage der wirtschaftlichen Lage des Spitals vermehrt auch den Einsiedler Bezirksrat. Dieser hat sich am 5. April an einer Klausurtagung intensiv mit dem Spital beschäftigt. In einer Medienmitteilung lässt die Bezirkskanzlei ausrichten, dass der Bezirksrat «in seiner Rolle als Aufsichtsbehörde stark gefordert ist».
Das Wort «Defizitgarantie» wird in der Mitteilung nur in Zusammenhang mit möglichen Interessenskonflikten erwähnt. Auf Nachfrage bestätigt Landschreiber Peter Eberle lediglich, dass «eine solche für das Spital Einsiedeln besteht». Für weitere Auskünfte etwa zu den Modalitäten, zum Anwendungsfall sowie den konkreten Ansprüchen und finanziellen Auswirkungen steht der Bezirksrat derzeit nicht zur Verfügung.
Gemäss Eberle liegt aktuell kein Antrag des Spitals auf eine Defizitdeckung oder -beteiligung vor. Der Bezirksrat stehe aber in «engem Kontakt mit dem Stiftungsrat». Sobald das Spital endgültige Zahlen publiziere, werde der Bezirksrat über die eigenen Möglichkeiten informieren. Im Normalfall veröffentlicht das Einsiedler Spital seine Geschäftsberichte im Monat Mai.
In seinem Schreiben erwähnt der Bezirksrat auch ein dem Spital kürzlich gewährtes, rückzahlbares Darlehen von 250’000 Franken – dies als «Zeichen der Verbundenheit». Diese Investition steht an der Bezirksgemeinde vom kommenden Dienstag, 16. April,  als Nachkredit zur Diskussion.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Kein Schwingfest ohne Küsschen der Ehrendamen

An Schwingfesten sind Ehrendamen nicht wegzudenken. Auch am Schwyzer Kantonalen Schwing- und Älplerfest in Bennau vom 19. Mai (eventuell 25. Mai) werden acht Frauen in der traditionellen Einsiedler Ausgehtracht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.